Adler 2 gewinnt souverän im Derby gegen Spitzenreiter MTG Horst

Sonntag Abend um 19:30 Uhr ging es für die zweite Herren durch das Schneegestöber zum Spitzenreiter der Landesliga, zur MTG Horst. Die Spiele gegen MTG Horst weisen seit einigen Jahren eine deutlichen Grundintensität auf - ein Derby halt. Und auch in diesem Spiel ging es darum einen coolen Kopf zu bewahren und das eigene Spiel durchzuziehen.

 

Beide Mannschaften starteten mit einer Mann-Verteidigung ohne, dass sich eine der beiden Seiten deutlich absetzen konnte. Mal führte die MTG, mal die Adler aus Frintrop, so dass sich ein munteres und intensiv geführtes Spiel abzeichnete. Nach dem ersten Viertel führte der Gastgeber aus Horst mit 21:19.
Im zweiten Viertel stellten die Frintroper auf eine Zonen-Verteidigung um, welche zunächst nicht den einschlagenden Erfolg brachte. MTG konnte sich trotz guter Quote von außen nicht zwingend absetzen, aber die zwei Punkte Führung in die Pause retten (37:35). Das körperliche Spiel der Gastgeber spiegelte sich auch deutlich in der Freiwurfzahl der Frintroper wieder. So konnten die Frintroper allein im zweiten 7 mal an die Freiwurflinie.

Nach der Pause kam es zum Bruch im Spiel der MTG. Die Frintroper Zone stand immer besser, die Systeme brachten eine gute Struktur und Fastbreaks sorgten dafür, dass die Frintroper sich zum Ende des Viertels auf 53:60 absetzen konnten.

Vor dem letzten Viertel schwor sich die Zweitvertretung der Frintroper noch einmal ein. In diesem Spiel wollte man kein Risiko eingehen und den Vorsprung ausbauen, um keine Zweifel aufkommen zu lassen. Und genau dies gelang den Adlern außerordentlich gut. Viele Fastbreaks und gute Züge zum Korb brachten der Mannschaft viele einfache Punkte oder aber Freiwürfe ein. Am Ende stand ein souveräner 66:82 Sieg der Adler, welcher auch in der Höhe gerechtfertigt ist. Adler schiebt sich damit auf Rang 3 der Landesliga vor, mit nur zwei Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze.

Am kommenden Freitag geht es dann in das erste Rückspiel der Saison zur Zweitvertretung der TSG Solingen.

Für Adler spielten: Lohrengel 7, Evers 2, Viebahn 13, Kemkes 19, Selke 12, Obermann 12, Soballa 6, Loomann 2, Fenke 9

JoomShaper